PBX | Features | Telefone | XML add-on | Einsatzszenarien  

CYTEL.iBX Computer Telefonie (CTI)

  • Steuerung von Tischtelefonen
  • Wählen per Cut & Paste
  • Microsoft Outlook Plugin
  • Wählen per Mausklick aus dem CYTEL.iBX Telefonbuch
  • Integration in Drittlösungen
    mittels SDK möglich
  • Wählen per Mausklick aus den CYTEL.iBX Listen
  • Microsoft Dynamics 4.0 CRM Integration
  • Direkte Anbindung von SQL-Datenbanken
  • TAPI-fähige Anwendungen

CYTEL.iBX Office - Unified Communication

  • Fax empfangen/senden
  • SMS empfangen/senden *
  • Mitteilungen zwischen Benutzern austauschen
  • Voicemail empfangen
  • Listen entgangener Anrufe
  • Popup mit Anruferinfo
  • Toolbar für Telefonfunktionen
  • Anpassbare Skins
  • Telefonjournal
  • Trennung der Listen in öffentlich und privat
  • Integriertes Adressbuch
  • Namensauflösung bei eingehenden Rufen
  • Teamfunktion
  • Softwaretelefon
  • Übermittlung von Faxen, VM entgangener Anrufe per Email

Fixed Mobile Convergence

  • beliebig viele SIP-Provider
  • SIP-Trunking
  • CLIP / CLIR
  • bis zu 4 Endgeräte pro User (Büro, Mobil, DECT, Home)
  • Mobiltelefone als vollständige Nebenstelle
  • Homeoffice Anbindung über
    SIP-Provider, Festnetz, VPN
  • Einbinden analoger Geräte
  • Call Through Server
  • Standortkopplung
  • Verwendung entfernter Gateways
  • Einbindung von Mobiltelfonen, Homeoffice in Gruppenrufe
  • Nutzung der Telefonanlagenfunktionen am Mobiltelefon 
  • Fax, Voicemail, Rufe per Email


CYTEL.iBX Telefonie Komfortfunktionen

  • Anrufliste mit Datum / Uhrzeit
  • Anrufweiterleitung
  • Call Routing Manager (ACD)
  • Chef/Sekretariatskonfiguration
  • Voicemail priv./öffentlich
  • Voicemail Fernabfrage (PIN)
  • Gruppenrufe (parallel, round robin, feste Reihenfolge)
  • Halten, Makeln, Verbinden
  • Rufübernahme + Pick up
  • Gesprächsmitschnitt
  • Anklopfen, Rückfrage
  • Rufum- / -weiterleitung
  • DTMF Unterstützung
  • Telefonkonferenzen
  • Anruf abweisen
  • Vermittlungsarbeitsplatz
  • Teamtasten mit Status
  • Nicht-Stören Funktion
  • Rufsignalisierung, still, optisch
  • Vorwahlen der wichtigsten Städte Europas
  • Wartefeld mit beliebigen Teilnehmern
  • Gruppenan-/-abmeldung automatisch
  • IVR-Systeme + Ansage vor Tel.
  • Klingeltöne 

Administration, Security

  • bis zu 120 B-Kanäle
  • bis zu 500 Benutzer pro Server
  • Server Cluster
  • Support von analog Karten
  • Line Trunking
  • Line Berechtigungen
  • Gemeinschaftsbüros
  • Objektorientiertes Berechtigungssystem
  • Anmeldung per Passwort
  • Vordefinierte Funktionstasten für User
  • Autoprovisioning **
  • GSM Gateway Support
  • Support von ext. Gateways
  • Standortübergreifende Rufnummernpläne
  • Klingeltöne für User/Gruppen
  • Migration in vorh. Anlagen
  • Black-/White Listen
  • Sperren von Rufnummern(kreisen)
  • Script Engine
  • IVR-System
  • Übersichtliches Benutzer-/Gruppen Management
  • Emailanbindung (SMTP)
  • Online Lizensierung
  • Vielfältige Logs & System-übersichten für den Admin
  • Watch Dog
  • Automatischer Neustart im Fehlerfall
  • Ruhezeit für Datensicherungen
  • Backupserver
  • Notrufnummern
  • eigene Ansagetexte 
  • uvam. 

... weiter lesen

      *  Voraussetzung ist der Einsatz der PCI GSM-Karte
      ** Funktion nicht bei allen Telefonherstellern verfügbar

NEU:

  • Testen Sie jetzt eGroupware hier
    (Nutzer: demo1 oder demo2, Passwort: guest)
     
Downloads | Kontakt
Impressum | Haftungsausschluss | Privatsphäre und Datenschutz
© 2009-2017 NETANGO.DE - all rights reserved.

//home/voip/features

 

Registrierung für Kunden

Bitte registrieren Sie sich, um
folgende Angebote zu nutzen.




Angebote für angemeldete
Kunden
[Links werden nach Anmeldung aktiv]

[Aufträge online]
Bearbeitungsstatus verfolgen

[Rechnung online]
Archivierte Rechnungen
im .pdf- Format downloaden

[Dokumentationen]
Immer griffbereit - jederzeit
zur Hand


JÜNGSTE HAVARIE (Update Jan. 2016)
notified at: 11.05.2009, 13:00
Umgebung: Mittelstand / Server
Ursache: Hardware-Defekt
/ RAID
Leistung: Gewährleistung
durch Hersteller
Wartungsvertrag: Nein
Wieder-
inbetriebnahme:
11.05.2009, 16:00